Essen

Essen ist vielleicht nicht das erste, woran Sie denken, wenn Sie Ihre Reise nach Deutschland planen, aber es hat genauso viel Esskultur wie überall in Europa. Die Küche ist lecker, einzigartig und variiert von Region zu Region. Jede Region hat ihre eigene Version bestimmter Grundnahrungsmittel, und einige Gerichte sind für einen Bereich einzigartig. Dies soll Ihnen helfen, ein bisschen mehr über das Essen in Deutschland und ein bisschen über die Esskultur zu verstehen.

Brot, Bäckereien und ein Wort über Brezeln

Das wahre Essen in Deutschland ist also Brot. Bäckereien sind mehr verbreitet als alles andere. Sie sind oft sonntags geöffnet, wenn der Rest der Läden geschlossen ist. Sie werden eine schillernde Auswahl an Brot in allen Formen, Größen, Geschmacksrichtungen und Körnern haben. Gebäck gibt es auch in Hülle und Fülle. Dies ist wunderbar, um sich als Reisender zu erinnern, wenn die Hotels Ihnen 7 Euro für das Frühstück in Rechnung stellen möchten. Sag nein und jage ein Schokoladencroissant oder einen Nussstrudel. Jeder deutsche Bahnhof jeder Größe hat auch eine Bäckerei für Ihr Frühstück vor dem Zug.

Neben den einfachen Broten ist das Brötchen das häufigste Objekt in einer Bäckerei. Brötchen ist ein Oberbegriff für ein Brötchen, wörtlich “kleines Brot”. Das „gewöhnliche“ Brötchen ist ein faustgroßes Brötchen mit einer ziemlich knusprigen Außenseite und einer weichen weißen Innenseite. Wie bei allem in Deutschland gibt es regionale Unterschiede, aber die Standardbrötchen sind universell. Bäckereien haben in der Regel belegte Brötchen, aber selbst dann erwartet man nur eine einzige Scheibe Salami oder Käse und wahrscheinlich Butter. Das Brot ist die Sache mit dem Rest als Akzent.

Also, wo kommen Brezeln rein, könnte man fragen. Das ach so deutsche Brot stammt eigentlich nur aus den süddeutschen Bundesländern. In München sieht man sie in der Größe eines Basketballkorbs, der von Frauen wie eine Geldbörse getragen wird, aber die “Standard” -Bretzel oder (Bretzeln) entspricht in etwa der Größe Ihrer Hand. Sie haben sich in ganz Deutschland verbreitet, so dass es nicht ungewöhnlich ist, sie auch im Norden zu finden, aber der Süden wird die größte Vielfalt aufweisen. Die Brezel ist eigentlich die Form, während das Brot Laugen heißt und in einer Reihe von Formen vorliegt. In Baden und Bayern ist es üblich, Butterbrezeln zu finden, bei denen die Brezel aufgeschnitten und mit Butter überzogen ist.

Deutsche Wurst

Deutsche Wurst

In Deutschland fängt fast alles mit Brot an, aber es gibt eine Menge wundervoller Dinge, die man draufstecken kann. Wurst ist mit Deutschland definitiv verbunden und das aus gutem Grund. Jede Region und sogar jede Stadt wird eine bestimmte Wurstsorte haben, die „ihnen“ gehört, obwohl die regionalen Unterschiede überall zu finden sind. Besuchen Sie für ein paar Euro den Bauernmarkt für eine Brötchenwurst.

Wurst kommt in Deutschland in verschiedenen anderen Formen vor. Salami, die wirklich eine große, in dünne Scheiben geschnittene getrocknete Wurst ist, ist sehr verbreitet, besonders auf Pizza und Brötchen. Currywurst ist ein weiterer Favorit. Dies ist eine Wurst in Stücke geschnitten und in Curry Ketchup getränkt. Sie bekommen eine kleine Gabel, mit der Sie es essen können. Es ist normalerweise ziemlich mild, kann aber je nach Ort scharf sein. Dies ist kein indisches oder thailändisches Curry, es ist etwas ganz anderes.

Schnitzel

In einem Restaurant ist Schnitzel wahrscheinlich das häufigste Fleisch in Deutschland. Schnitzel bedeutet wörtlich “Schnitzel” und wird ein Stück Fleisch dünn geschlagen, paniert und in der Pfanne gebraten. Es ist normalerweise Schweinefleisch, manchmal Pute, und je näher man Wien kommt, desto wahrscheinlicher ist es Kalbfleisch. Versuchen Sie, die anderen Personen an der Stelle, die es bestellt haben, aus dem Auge zu verlieren. Sie könnten in Betracht ziehen, zu teilen, wenn Sie nicht hungern, da Schnitzel enorm sein können. Neben dem Grundfleisch auf einem Teller gibt es fast immer eine Art Kartoffeln. Was Saucen betrifft, kommt es wirklich darauf an. Dies kann je nach Region von einem einfachen Zitronenschnitz bis zu einer Champignoncremesauce reichen (was das Gericht zu einem Jägerschnitzel macht).

Discussion

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *